Rauchwarnmelder und Brandmeldeanlagen - Systeme von Telenot, Notifier, ESSER, Hekatron sowie NSC


Rauchwarnmelder retten Leben

Mehrere hundert Brandopfer in Deutschland sterben nachts in den eigenen Schlafräumen. Wieso? Wenn wir schlafen, schläft auch unser Geruchssinn. Der Rauch eines Brandes kann sich so unbemerkt schnell in den Räumen ausbreiten. Es entstehen giftige Rauchgase und diese führen schon durch wenige Atemzüge zum Tode.

 

Der Einsatz von Rauchwarnmeldern in Schlafräumen und Fluren rettet Leben! Berlin und Brandenburg machen ab 2014 Rauchwarnmelder zur Pflicht.

 

Unsere Empfehlung: Rauchwarnmelder Hekatron Genius H

  • Die Stromversorgung erfolgt über eine eingebaute Batterie
  • 10 Jahre Langzeitbatterie
  • Akustische Alarmierung bei Raucherkennung
  • Verschmutzungsprognose - Anzeige über LED
  • leichte Montage  ohne bohren mittels Klebepad 
Der Rauchwarnmelder von Hekatron ist ganz leicht zu montieren einfach das Klebepad entfernen und den Sockel an der Decke befestigen, die Rauchwarnmelderpflicht gilt für Berlin und Brandenburg
Mit einem Click lässt sich der Rauchmelder in den Sockel einrasten, befestigen Sie in Ihrer Wohnung oder Haus ganz schnell die Brandmelder in Potsdam und Berlin


Brandmeldeanlagen - BMA

Die normativen Grundlagen für die Planung, Projektierung, Installation und Instandhaltung einer Brandmeldeanlage sind in der DIN VDE 0833 Teil 1 und 2, EN 54 sowie der DIN 14675 geregelt. Alle Maßnahmen müssen mit dem Fachplaner und Betreiber, der Feuerwehr und einem Sachverständigen abgestimmt werden.

 

Schutzziele einer Brandmeldeanlage:

  • Frühzeitige Entdeckung von Bränden in der Entstehungsphase
  • Schnelle Alarmierung von betroffenen Menschen und Information an Feuerwehr und/oder Hilfeleistender Stellen
  • Empfangen und Verarbeiten von Brand- und Störungsmeldungen
  • Automatische Ansteuerung von Brandschutz- und Löscheinrichtungen
  • Eindeutige Lokalisierung der Gefahrenbereiche und deren Anzeige

Unsere Systeme:

  • Esser
  • Telenot
  • Notifier
  • Hekatron
  • NSC

Gefahrenmeldeanlagen

Eine Gefahrenmeldeanlage ist eine Anlage die Gefahren, für Sachwerte und Leben, durch Einbruch, Überfall und Feuer zuverlässig erkennt und meldet. Sie besteht aus einer Vielzahl lokaler Melder, die mit einer Zentrale kommunizieren und bei Gefahr Alarm auslösen. Insofern sollte ein Konzept für die Gefahrenerkennung, Weiterleitung und Alarmierung  erstellt werden. Der Primäre Unterschied zur Brandmeldeanlage besteht darin, dass

  • keine Prüfung durch einen Sachverständigen erfolgen muss
  • keine relevanten gesetzlichen Verordnungen zugrunde liegen
  • die Norm DIN VDE V 0826 Anwendung findet